Hömma, dat is doch töfte – der VOTEC Gravel Fondo Ruhrpott Ride

VOTEC Gravel Fondo Ruhrpott Ride 2018

Text und Interview von Martin Donat

 

 

Es ist ein bisschen wie der Advent zur Weihnachtszeit. Doch statt Lebkuchen gibt’s Energieriegel und statt Kerzen einen fetten Gravel-Ride, der die Vorfreude schürt auf das Gravel-Fest des Jahres: Das VOTEC Gravel Fondo im Schwarzwald. Der erste Gravel Fondo Vorbote in Heidelberg war bereits ein voller Erfolg. Und auch hinter Türchen Nummer 2 sollte sich eine geballte Ladung Radsport-Spaß verbergen.

 

Gravel im Pott? Aber sicher dat!

 

Es soll ja immer noch Leute geben, die beim Ruhrpott einzig und allein an schwarz verschmierte Kumpels, niemals weiße Wäsche und Dauerstau auf der A40 denken. Insofern dürfte jeder, der sich von weiter weg zum Graveln in den Pott aufmachte, schon bei der Anfahrt zum Treffpunkt ins Grübeln gekommen sein: „Bin ich hier wirklich richtig?“. Eine Straße, kaum breit genug für einen Trecker, führte direkt zu dessen Homebase auf einen großen Bauernhof mitten im Grünen, mitten in der Elfringhauser Schweiz bei Hattingen. Der Bergerhof hieß rund 70 Fahrer/Innen willkommen und mit ihm grüßten seine tierischen Bewohner, die freudig muhten und gackerten, während sich immer mehr Radler in Schale schmissen und sich bei Kaffee und frischer Landluft bester Laune erfreuten.

 

Gravel Fondo im Ruhrpott. Doch vorher werden noch die VOTEC Testbikes vorbereitet.

 

Los geht’s: Der Gravel Fondo Spirit am Rande des Ballungsgebiets

 

Nach und nach machte sich der Tross auf den Weg – ganz ohne Zeitstress. Und selbst eingefleischte Ruhrpottler waren erstaunt, was die Jungs von Good Times Roll da für schöne Wege – oder sollten wir besser sagen Trails – herausgesucht hatten. Die Crew aus dem Pott war nämlich verantwortlich für die Route des heutigen Samstags und scheinbar wollten sie mal allen zeigen, was hier rund um Hattingen so geht. Feinste Trails, herrliche Schotterwege, ganz viel Wald und fast kein Asphalt. Selbst in Sachen Höhenmeter kam einiges zusammen und jeder war froh, als es über die abgelegene, alte Bahntrasse zwischen Sprockhövel und Hattingen mal ein Stück geradeaus ging, sodass man mal durchatmen konnte. Auf halber Strecke wartete dann die Verpflegungsstation, die von vielen hungrigen Radlern dankend angenommen wurde. Rund 50 Kilometer lang war das ganze Spektakel, das wieder im bäuerlichen Ambiente des Bergerhofs endete, wo leckerer Kuchen auf die verschwitzten Radler-Kumpels wartete. Es war eine tolle Ausfahrt mit dem Gravel Fondo typischen Mix aus Social Ride und sportlichem Ehrgeiz. Gravel à la Ruhrpott – Hömma, dat is doch töfte!

 

Die Gravel-Fondo-Philosophie: Jeder fährt, wie er kann und mag! Warum also nicht im Wheelie-Mode…

 

Test the best

 

Übrigens: Natürlich waren beim Ruhrpott Ride nicht nur die Jungs von Good Times Roll vor Ort, sondern auch VOTEC selbst war vertreten. Alex von VOTEC hatte ein paar Testbikes im Gepäck, die von einigen Teilnehmern auf Herz und Nieren getestet wurden. Wir schnappten uns Alex und fragten ihn mal ein bisschen rund ums Thema Gravel Fondo aus. Hier ist unser kurzes Interview.

 

Gravel Fondo Interview mit Alex von VOTEC

 

Alex, VOTEC’s Gravel Fondo geht in diesem Jahr in die dritte Runde, als mehrtägiges Wochenendevent. Insofern unterscheidet sich die Tour im Pott, die sich auf den Samstag beschränkt hat – was ist die Idee dahinter?

Wir haben ja bereits im April schon einen VOTEC Gravel Fondo Ride in Heidelberg zusammen mit den Jungs vom Fahrstil Magazin veranstaltet. Auch hier hatten wir jede Menge Spaß und grinsende Gesichter, was uns dazu bewogen hat dieses Format auch an anderen Orten zu starten. Die Gravel Fondo Rides unterscheiden sich vom Hauptevent in der Form, dass es etwas regionaler ist und wir das Ganze so einfach wie möglich halten – aber mit dem gleichen Spaß und der Gravel-Action, die man auch auf dem Hauptevent erwarten kann. Hier haben wir natürlich mit dem Schwarzwald eine besondere Kulisse und die Teilnehmer erwartet ein besonderes Rahmenprogramm. Da es natürlich eine relativ lange Zeit bis zum 13./14. Oktober ist und es nicht allen Gravel-Connaisseuren möglich ist, in den Schwarzwald zu kommen, ist der Plan mit den Gravel Fondo Rides direkt vor die Haustür zu kommen.

 

Warum ausgerechnet in den Pott? Wie kam das zustande?

Seit ein Paar Jahren unterstützen wir mit VOTEC die Goodtimes-Roll-Crew. Die Jungs sind umtriebig und regelmäßig mit ihren VRX Gravel Bikes auf diversen Abenteuern unterwegs. Die Idee kam bei einem gemeinsamen Treffen auf der Eurobike zustande. Da die Jungs im Großraum Ruhrpott zu Hause sind und die Gegend wie ihre Westentasche kennen war schnell klar, dass wir mal zeigen wollten, dass sich auch in so einem Ballungszentrum schöne Ecken finden lassen für eine Gravel Tour. Ein paar Wochen später war mit dem Bergerhof in Hattingen die perfekte Location gefunden und die „Elfringhauser Schweiz“ konnte geentert werden.

 

Bist du vorher schonmal diese Runde gefahren? Ich könnte mir vorstellen, dass viele, die nicht von hier kommen, nicht unbedingt vermuten würden, dass „Ruhrpott“ und „Gravel“ ein gutes Team sind…

Ich war natürlich selbst gespannt darauf, was uns erwarten würde, da ich die Strecke im Vorfeld nicht selbst abfahren konnte. Chris von Goodtimes Roll, der die Strecke mit der Crew gescoutet hatte, hat mich vorab mit dem ein oder anderen Bild versorgt, was meine Neugier natürlich noch gesteigert hat. Beim Thema Ruhrpott fallen einem sofort Industrielandschaften oder Halden ein aber der totale Kontrast erwartete uns: eine sehr hügelige Landschaft, dichte Wälder und Wiesen.  Die Teilnehmer und ich waren durchweg sehr positiv überrascht. Die Route war mit allem gewürzt, was man für ein kurzes, knackiges Gravel-Abenteuer braucht. Schnelle Schotterpassagen, herausfordernde Trails, geringer Asphaltanteil – für jeden war etwas dabei. Der Ruhrpott hat definitiv „geliefert“ und man findet auch hier schöne Stellen um die Natur ausgiebig genießen zu können. An dieser Stelle auch nochmal ein dickes Dankeschön an die Streckenchefs von GTR.

 

Abschließend, erzähl doch mal kurz, was uns dieses Jahr beim „Main-Event“ erwartet.

Der VOTEC Gravel Fondo findet dieses Jahr im nordöstlichen Teil des Schwarzwalds statt, unweit der weltgrößten Kuckucksuhr bei Triberg. Am 13. und 14. Oktober erwartet alle Teilnehmer wieder eine schöne Strecke mit der einzigartigen Schwarzwald Kulisse. Mit knapp 80 Kilometern und rund 2000 Höhenmetern kann sich jeder fordern oder falls die Power nicht ganz reicht die 60-Kilometer-Variante wählen. Unterwegs werden wieder einige Schmankerl an den Verpflegungsstationen warten. Beim gemeinsamen Barbecue am Samstag Abend kann die verbrauchte Energie wieder aufgeladen werden. Sonntagmorgen, nach einer kleinen Espresso Infusion und einem Croissant, kann dann jeder nochmal nach seinem Gusto die Schotterpisten unter die Pneus nehmen. Wir haben ein paar Streckenvorschläge vorbereitet, die entweder eine kleine Kater-Runde oder eine knackige Tour ermöglichen. So kann jeder nach Lust und Laune mit alten oder neuen Freunden auf Tour gehen, bevor es wieder gen Heimat geht. Alle genauen Infos findet ihr unter www.gravelfondo.de – hier könnt ihr auch einen Eindruck von den vergangenen Gravel Fondos bekommen. Das VOTEC Team freut sich auf jeden Fall schon mächtig auf einen gebührenden Saisonabschluss.

 

Entspannung auf der Bahntrasse

 

DAS ist tatsächlich eine kleine Pott-Spezialität. Wo früher die Kohle in Waggons über die Gleise der Bahn ratterten, verlaufen heute über hunderte Kilometer Bahntrassenradwege, auf denen sich hervorragend radeln lässt. Bei den ganzen Trails ist diese Passage auf der Kohlenbahn zwischen Sprockhövel und Hattingen eine willkommene Entspannung.

 

 

Wiesen, Kühe, Trails und Wald! Das gibt es tatsächlich alles am Rande des Ruhegebiets.

 

What´s next

 

Falls du nun so richtig Bock auf Gravel Fondo bekommen hast – eine Chance in diesem Jahr gibt es noch! Das große Hauptevent im Schwarzwald findet am 13./14. Oktober statt. Alle Infos dazu gibt’s unter www.gravelfondo.de. Da bleibt uns nur noch eines: Wir wünschen ein frohes Gravel-Fest!

Euer Team VOTEC

 

Instagram